Presse / Fachartikel

Presse / Fachartikel » Pressemitteilungen

Detailansicht

Datum: 22.04.2013 13:54

SKY elegance Abutments – individuelle Abutments mit „White Shade“ und „Off-Peak“

Dunkle Schatten im Zahnfleischsaum können das Ergebnis von Implantatversorgungen genauso beeinträchtigen, wie das Trauma, welches durch dass häufige Wechseln der verschiedenen Prothetikteile bis zur endgültigen Eingliederung entsteht. Hier bieten die SKY elegance Abutments den Anwendern innovative ästhetische und neue prothetische Möglichkeiten für den Ablauf.

Beim den SKY elegance Abutments handelt es sich um eine neue Art von Abutment in Bezug auf die Materialkombination: mit einem Titananker und einer Hülle aus dem Hochleistungspolymer BioHPP. Hochleistungspolymere haben sich in der Medizin schon seit vielen Jahren in der Hüft- und Wirbelsäulenchirurgie aufgrund ihrer Biokompatibilität und mechanischen Eigenschaften bewährt.
BioHPP ist eine Weiterentwicklung, um besonders prothetische Anforderungen zu erfüllen.
Die SKY elegance Abutments mit den neuen Materialien werden in zwei verschiedenen Formen
angeboten:

  • Als individuelles Abutment, das mit dem for 2 press System auf der SKY elegance
    Titanbasis durch klassische Modellation hergestellt wird – ab der IDS 2013 erhältlich.
  • Als vorkonfektionierte Abutments in den Formen der SKY esthetic line. Diese werden ab
    Herbst 2013 zur Verfügung stehen.
Zur Herstellung der individuellen Abutments und für ein natürliches Design wird auf der SKY elegance Titanbasis die ursprüngliche Zahnform nachmodelliert und anschließend mit Vakuum im for 2 press System überpresst. Durch das Vakuumpressen oder der industriellen Herstellung der konfektionierten Abutments entsteht ein homogener Verbund von Titan und BioHPP, der absolut spaltfrei ist und beste mechanische Eigenschaften aufweist. Durch die Off-Peak-Eigenschaft (Schockabsorption) wird die Lasteinleitung in das Implantat wesentlich gedämpft. Damit eignet sich dieses Abutment auch für die Sofortbelastung. Durch die weiße Farbe ist sichergestellt, dass keine dunklen Schatten durch die Gingiva durchscheinen. Anwendern und Patienten stehen alle Optionen offen: Die SKY elegance Abutments können mit dem visio.lign Verblendsystem direkt verblendet werden oder aber auch mit Kronen und Brücken aus Keramik, Metall und BioHPP versorgt werden. Dabei können sowohl
festsitzende Versorgungen wie Einzelzahnkronen oder Brücken, als auch herausnehmbare Prothesen auf Teleskopen hergestellt werden.

Die Anwendung in der Praxis hat sehr positives Feedback seitens der Patienten ergeben, die der weiche Aufbiss, kombiniert mit dem hohen Kaufkomfort und der Ästhetik, überzeugt.


Die bredent group ist ein international tätiges, familiengeführtes Unternehmen.

Die bredent group entwickelt optimal aufeinander abgestimmte Einzelprodukte sowie
Systemlösungen, z. B. im Segment Implantatprothetik, und Therapiekonzepte „Made in Germany“ und stellt diese selbst her. Diese ermöglichen es Zahnärzten und Zahntechnikern hochwertigen, kostengünstigen, parodontalhygienischen und ästhetischen Zahnersatz herzustellen und zu erhalten.

Der Anspruch der bredent group ist es, zu den Besten zu gehören. Deshalb sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets bereit, mit der notwendigen Flexibilität und Offenheit Höchstleistungen für ihre Kunden und deren Patienten zu bringen.


Ansprechpartner für die Presse

Andreas Bischoff
Leiter Marketing bredent group
Phone +49 (0) 7309 / 872-396
Fax +49 (0) 7309 / 872-605
andreas.bischoff@bredent.com